Buyuni

  • Jugendsiegerin Leipzig 2007
  • Jugendsiegerin Stuttgart 2007
  • Jugendsiegerin Baden-Württemberg 2007
  • Deutscher Jugend-Champion VDH
  • Deutscher Jugend-Champion Klub (DZRR)
  • Schweizer Schönheits-Champion
  • Deutscher Champion VDH
  • Deutscher Champion Klub (E.L.S.A)
  • Schweizer Veteranen Schönheits-Champion
  • Deutscher Veteranen Champion VDH
  • Deutscher Veteranen Champion Klub
  • Beste Zuchtgruppe RRCS 2010 (Richter Richard van Aken Südafrika
  • Veteranen-Alpen-Champion 2016
  • Beste Zuchtgruppe aller Rassen Lausanne 2012
  • RRCS Trophy 2016 Veteranen Hündinnen Platz 1
  • Schweizer Veteranen-Schönheits-Champion
  • Deutscher Veteranen-Champion VDH
  • Deutscher Veteranen-Champion Klub  (DZRR)
  • Alpen-Veteranen-Champion

Der volle Name der eleganten Hündin lautet MAKOLOLO Bamuthi wa Binti Buyuni - spricht man ihn ganz schnell und in seiner vollen Länge aus, was wir immer nach einem Sieg im Ring tun, macht die Hündin einen grossen Freudensatz und zeigt, dass sie verstanden hat: es gibt zur Belohnung ein Würstchen!

Auf Kiswahili bedeutet der Name: "Die vom Stamm der Binti und von da, wo die Baobab (Affenbrotbäume) wachsen" und soll anzeigen, dass auch Buyuni, genau wie ihre Mama und Oma, eine richtige Afrikanerin ist, deren Stammbaum viele bekannte, ursprüngliche Linien aus Südafrika und Zimbabwe enthält. Buyunis Vater ist der holländische Multichampion Abuya Balou VAN HET MAASJESFLES von Stella Katharina Strackbein - ein Ausnahme-Rüde inpunkto Aussehen und Wesen. Er ist im September 2014 im Alter von fast 12 Jahren gestorben.

Buyuni hat viel von ihrem Vater geerbt: Sie ist genauso sanft und verschmust, wie er es war, und zeigt sich wie er souverän und gern im Ring. Schon mit einem Jahr wurde sie kurz nacheinander Jugendsiegerin von Leipzig, Stuttgart und Baden-Württemberg, ausserdem Deutscher Jugend-Champion VDH und Klub. An der renommierten Hundeschule Aschaffenburg erwarb sie im gleichen Sommer auch den deutschen Hundeführerschein I und II.

Ende 2008 zogen wir aus Frankfurt/M., wo Christian 14 Jahre lang den Grzimek-Zoo geleitet hatte, zurück in unsere Schweizer Heimat. Da man die Ankörung (Zuchtzulassung) im Land des Wohnsitzes machen muss, erhielt Buyuni eine Sondergenehmiguncg für die Schweizer Frühlingsankörung 2008 in Baden. Diese und zwei Jahre später die damals noch obligatorische Nachkörung des RRCS in Anwesenheit eines Exterieur-Richters und zweier Wesensrichter bestand sie. Am 14. Juli 2009 brachte sie acht gesunde Welpen zur Welt: ein fehlerloser Wurf, aus dem eine Hündin - MAKOLOLO Chanda Nandipa ya Umlani - in den UMLANI-Kennel zu unseren Freunden Stefani Westphal und Daniel Vonesch übersiedelte. Nandipa brachte fünf Jahre später, am 29. Juni 2014, ihrerseits acht Welpen zur Welt, von denen eine Hündin - UMLANI Djuma Daymani ya Makololo - seither zu unserem Kennel gehört und das so oft "vereinigte" UMLANI-MAKOLOLO-Rudel verstärkt.

Nur drei Monate nach ihrem ersten Wurf gewann Buyuni an der IHA Lausanne 2009 den Titel eines Schweizer Schönheits-Champions. 2011 kamen dazu die begehrten Titel Deutscher Champion VDH und Deutscher Champion Klub. 2012 wurde Buyuni gleich dreimal an den Internationalen Ausstellungen Fribourg, St.Gallen und Lausanne nicht nur Siegerin der Championklasse, sondern auch Beste Hündin insgesamt und Gewinnerin des CACIB. In St. Gallen wurde sie ausserdem im Mai 2012 für die CRUFTS, die grösste und älteste Hundeschau der Welt, nominiert, an der man nur "by invitation" teilnehmen kann.

Damit ist Buyuni verdienter Multi-Champion.

2013 brachte Buyuni in einer schweren Geburt ihren zweiten Wurf, zehn Welpen, zur Welt. Deckrüde war NDOKI Cheka aus dem Kennel von Claudia Körner. Leider überlebten nur drei kleine Rüden, die gute Plätze fanden und sich seither wunderbar entwickeln. Einer von ihnen, Dhahabu Demani, gehört bereits zur österreichischen Rettungshundestaffel!

Nach langesr Ringpause stellten wir Buyuni im November 2014 an der IHA Karlsruhe erstmals in der Veteranenklasse vor. Sie zeigte sich souverän wie eh und je und wurde von der versierten, rassekundigen Spezialrichterin Petra Stracke auf Platz 1 gesetzt. Innert kürzester Zeit hatte sie die nötigen Anwartschaften für den Deutschen Veteranenchampion VDH und Klub gewonnen. Und das Tüpfelchen auf dem i war dann noch der neugeschaffene Titel eines Veteranen-Alpenchamions - als wohl erste Veteranen-RR-Hündin der Schweiz!