Allgemein

Orchideenblüte auf dem Fensterbrett

Orchideenblüte auf dem Fensterbrett

Wie man Orchideen zum Blühen bringt? Indem man sie kurz vor der Blütezeit mit ein paar ausgeklügelten Temperatur-Timern, einer handwarmen automatischen Sprenkleranlage und sorgfältig berechnetem Lichtwinkel ins geheizte Orchideenfenster stellt. Kann man natürlich tun – sofern vorhanden. Wir machen das anders: Ein bisschen Orchisdünger kann nicht schaden, vor allem aber ist das gute Beispiel wichtig: Eine kleine Phalänopsis, beim Grossverteiler schon halb verdurstet günstig erworben (unbedingt auf Wollläuse achten!), tut wertvolle Dienste! Man stelle sie zwischen all die andern Orchis-Kinder – und lehne sich dann zurück und warte! Und siehe da: Orchideen scheinen ein ausgesprochenes Gefühl für Competition zu haben! Nicht lange und die ersten Triebe spriessen, sogar der heikle asiatische Frauenschuh macht eine Knospe und von der Cattleya übers Oncidium und Dendrobium steigen alle Orchideen, selbst die heiklen wilden mit den winzigen Blütchen, auf dem hundsgewöhnlichen Fensterbrtt in den Wettbewerb mit ein. Sogar die grosse Ansellia africana wäre wieder zum Blühen gekommen, hätte ich in der Vorfreude nicht allzu wild herumgefuchtelt und den fast schon blühreifen Trieb abgeknickt… Aber auch so herrscht bei uns Weihnachten auf dem Orchis-Fensterbrett!

Kommentar hinterlassen