Allgemein

Frühjahrskörung des RRCS bei Kaiserwetter

Frühjahrskörung des RRCS bei Kaiserwetter

Petrus strahlte nur einmal am 23. März 2019 – nämlich von morgens früh bis ziemlich spät in den Nachmittag hinein! Entsprechend war die Stimmung der Clubmitglieder im Rhodesian Ridgeback Club Schweiz, die ihre Junghundezur diesjährigen Frühlingsankörung auf dem Hundeplatz Affoltern/Obfelden vorstellten: Jedermann und jedefrau war vergnügt und frohgemut und auch die meisten der anzukörenden Vierbeiner stellten sich der Aufgabe mit Lust und guter Laune. 7 Hündinnen und ein Rüde traten zu der wie immer anspruchsvollen Aufgabe an: Es gab „Menschenprobleme“ zu lösen, d.h. auf der grossen grünen Wiese kamen den Hunden fremde Spaziergänger, Jogger, Leute am Stock oder am Walking Stick und sogar ein „böser, schwarzer Mann“ mit Hut und Krücken entgegen – und bei alledem hatten sie freundlich zu bleiben. Was sie – Ridgeback-typisch – auch taten, dabei allerdings immer ein wachsames Auge auf die „unbotmässigen“ Fremden bewahrten (und natürlich auch haben durften!). Die Menschen gruppierten sich zu „Wänden“, „Gassen“ und „Kreisen“ – und auch solche Hürden hatten die Hunde mit Anstand zu meistern. Ein weiteres Kapitel waren Flatterbänder, Ballons, Lärm-Geräte und allerhand Plachen und andere taktile Reizobjekte. Auch da hiess es für die Ridgebacks: Ruhig bleiben, drübergehen, durchhalten! Alle acht Hunde gaben ihr Bestes: Selbst als die menschengrosse Puppe „Joggeli“, die sich beim Passieren der Hunde plötzlich wie von Geisterhand aus einem Zelt in die Höhe schraubte, plötzlich den Kopf von RRCS-Präsident Jürg Fluri trug, liessen sich die Vierbeiner nicht aus dem Konzept bringen – alle acht bestanden die Ankörung mit Bravour! Ein gemeinsamer Zmittag – eine wunderbare Spinatlasagne – bildete den Abschluss einer gelungenen und stimmungsvollen Zuchtzulassungsprüfung – die im übrigen auch dank dem Einsatz unzähliger Helfer einmal mehr ein voller Erfolg war. Dank nicht zuletzt an die Organisatoren unter der bewährten und erfahrenen Führung von Stefani Westphal!Und Dank an die erfahrene Exterieur-Richterin Lisbeth Mach wie auch an die beiden Wesensrichter Fiorella Grob und Petra Stettler!

Kommentar hinterlassen