Fotos by Anabel

AMATONGA und BUYUNI, fotografiert von Ana Isabel Gomez Navarro

Meine liebe Freundin Dr. Ruth Marcus, begnadete Tierfotografin und Autorin wunderschöner Bildbände über Hunde, Katzen und Pferde 1), sagte es einmal so:

Der fotografierte Mensch hat es schwer, wird er doch beim Fotografieren mit zwei existenziellen Fragen konfrontiert: Wer bin ich und wie will ich dabei aussehen? Hunde haben es da leichter. Sie kommen ins Studio, stellen einfache Fragen wie „Wo kann ich bequem und mit guter Sicht auf das Geschehen liegen?“, richten ihr Verhalten danach aus und sind einfach nur sie selbst.

Dies kam mir in den Sinn, als dieser Tage AMATONGA und BUYUNI eine Foto-Session mit Fotografin Ana Isabel Gomez Navarro hatten: Nicht im Studio zwar, sondern in unserem wilden, alten, vom Herbstlicht durchfluteten Garten am Zürichsee. Da lagen sie oder sassen oder standen, je nachdem wie es von ihnen gefordert wurde – oder auch wie sie es selbst für gut befanden – und waren einfach nur sie selbst. Zärtliche Schmusebacke mit wärmenden Lichtkringeln im rotgoldenen Fell, gespannt wie eine Violinsaite auf Augenjagd nach einem tanzenden Falter, bereit zum Sprung nach hüpfenden Sonnenreflexen auf grünen Blättern, entspannt dahin gegossen unter den milden Strahlen einer gedämpften Herbstsonne.

Sehen Sie selbst: AMATONGA und BUYUNI, fotografiert von Ana Isabel Gomez Navarro.

DANKE SCHÖN, liebe Anabel!

   [ + ]

1. Ruth Marcus: HundeAugenBlicke (Collection Rolf Heyne), Ich werd‘ dann mal Hund: WELPEN (Edition Braus)