Allgemein

Erste Herbstarbeiten im Garten – packen wir’s an!

Erste Herbstarbeiten im Garten – packen wir’s an!

Draussen herbstet’s bereits, die ersten Blätter wirbeln. Unsere DAYMANI wirbelt auch: mit Schüfeli und Bäseli durch den Garten nämlich, oder auch mal mit dem grossen Reisigbesen oder dem Laubrechen.Ein regelrechter Kampf mit den Tücken des Objekts! Auch den Teich hat unser Zwerg bereits entdeckt – oh wie lustig, da sind ja Molche drin! Ob man die fangen kann? Nein, besser nicht, Wasser ist bekanntlich nass… Und Schildkröten gibt’s da auch, aber die sind viel zu langsam, als dass sie kleine Hunde reizen könnten. Nur: das Netz, das sie vor kleinen Hunden schützt – müsste das nicht vielleicht im Zuge der Herbstarbeiten aufgeräumt werden? Doch halt: erst die Gartenstühle! Da halten wir es mit Erich Kästner und fragen ganz einfach: „Rein mit die Stühle oder raus mit die Gefühle – oder was?“ Und wenn genug geschafft (und gespielt) ist, dann fängt das genüssliche Hundeleben an: Haselnüsse knacken mit Oma BUYUNI – von der kann man die perfekte Methode des Nüsseknackens abschauen, und im Notfall kann man sich auch prima hinter oder unter ihr verstecken! Da traut sich dann keiner von den Zweibeinern, Klein-DAYMANI einzufangen… Oder etwa doch?

Nicht einmal zwei Tage hat es gedauert, bis BUYUNI und DAYMANI zusammengefunden haben! Dies, um die gestrige, etwas bange Frage zu beantworten… Leine brauchen wir im Garten gar nicht mehr trotz jeder Menge Farn-Wald und Hecken-Dickicht, denn der Rückruf funktioniert bereits perfekt! Und überdies: Wo Oma BUYUNI ist, kann DAYMANI in der Regel nicht weit sein! BUYUNI ist die beste Babysitterin der Welt, wenn auch manchmal noch ein ganz klein bisschen contre coeur…

Leave a Reply