Allgemein

Buyuni ist Ortenau- und „Alpen-Veteranensiegerin“ – Offenburg war für UMLANI und MAKOLOLO eine Reise wert

Buyuni ist Ortenau- und „Alpen-Veteranensiegerin“ – Offenburg war für UMLANI und MAKOLOLO eine Reise wert

Stefani mit ihrer Moremi und dem sechseinhalbmonatigen SARULA-Rüden Thaba Nchu aus dem australischen Kennel von RR-Urgestein und Freundin Linda Costa und meine Wenigkeit mit Buyuni und Daymani – wir haben ein ganz schön strenges, aber auch super erfolgreiches und schönes Wochenende hinter uns: Am Samstag waren wir – wie schon so oft in früheren Jahren – an der Ortenauschau und wie schon so oft hat uns Offenburg auch diesmal Glück gebracht!

Unter der fachkundigen richterlichen Regie von Karin van Klaveren und Dr. Horst Kettendörfer wurden alle unsere Hunde platziert – bei einer Meldezahl von über hundert Ridgebcks doch allerhand!

Spezialrichterin Karin van Klaveren hatte offensichtlich Freude an dem jungen Rüden aus dem Kennel SARULA: Sie setzte Thaba Nchu, der inzwischen seiner geliebten Spielkumpanin Daymani schon über den Kopf gewachsen ist, mit „Vielversprechend“ auf Platz 1 der Jüngsten-Rüden (Enter: 9). Auch Moremi machte ihre Sache ausgezeichnet und wurde in der Championklasse (Enter: 8) hervorragende Zweite mit der besten Formwertnote „Vorzüglich“. Auch an Daymani fand Spezialrichter Kettendörfer grossen Gefallen: V 3 für sie in der Zwischenklasse. Schön, dass dieser neue, aber sehr sachkundige, sorgfältige und freundliche Richter (zu Zwei- und Vierbeinern!) die Hunde lieber in natürlicher Stellung beurteilt als in der doch sehr künstlich aufgebauten, wie sie zurzeit immer mehr in Mode kommt – kein Wunder: als Tierarzt ist er anatomisch versiert und sieht den Hund gerne so, wie er wirklich ist…

Den Vogel aber schoss unsere „Grande Dame“ Buyuni ab: Sie erhielt „V 1“ in der Veteranenklasse der Hündinnen (was ohne Konkurrenz noch nicht so schwierig war…), wurde dann aber gegen den besten Veteranenrüden Ajamu von der versierten Karin van Klaveren auch zur Veteranensiegerin erklärt: „Einen Ridgeback, der mit zehn Jahren noch so läuft, sieht man nicht alle Tage!“ Damit hatte sich unsere Buyuni nicht nur den Titel einer „Ortenau-Veteranensiegerin“ gesichert, sondern gleich auch noch den neugeschaffenen Titel der „Alpen-Veteranensiegerin“ geholt – natürlich sind wir stolz auf unsere Oma und Uroma, die immer noch so jung und fit ist!

Dass sie allerdings die Erfolgsserie noch fortsetzen würde, hatte sich keiner von uns vorher vorgestellt. Doch sie tat es: Im Ehrenring, wo sie von Freundin Stefani wunderschön vorgestellt wurde, zeigte Buyuni den zahlreich anwesenden Messebesuchern, was auch ein älterer Laufhund noch kann: Sie flog förmlich durch den Ehrenring wie in ihren besten Zeiten… Und woran wir auch im Traum nicht gedacht hatten, wurde wahr: Buyuni (die seinerzeit in Offenburg schon den Titel der Deutschen Championne zumachte und einst Baden-Württemberg-Jugendsiegerin war) landete unter Spezialrichterin Lisbeth Mach, bei der sie vor vielen Jahren schon die Körprüfung bestanden hat, auf dem Podest. Und holte damit für die Rhodesian Ridgebacks den dritten Platz unter 32 Rassen und einen tollen Goldpokal!

Offenburg war wieder einmal eine Reise wert! Bei Cüppli und Maultäschle à la Baden-Württembergoise haben wir gefeiert und auf unsere Hunde und unser wunderbares Kennel-Team angestossen! Danke Stefani für Deine tolle Performance im Ortenau-Ehrenring , danke schön an alle Freunde, mit denen wir einen wunderbaren Tag verbringen durften! Und herzlichen Dank auch den vielen Gratulanten!

Leave a Reply

1 Comment

radajewski aleksander - 14. Mrz, 2016 - Antworten

congratulations, Anna und Alek Radajewski Herrliberg